Filter:

Unser Rathaus ist noch immer verhüllt und bezeugt die voranschreitenden Sanierungsarbeiten, bei denen es im Moment aber nichts Neues zu berichten gibt. Wir nutzen diese Gelegenheit, um Ihnen den letzten Teil unserer Serie über die alten Rathaushauszeiten zu zeigen. Heute erzählt der frühere Hauptamtsleiter Ulrich Gwosdzik.

Das Neustadter Rathaus ist mit Planen verhüllt aber dahinter laufen die Sanierungsarbeiten planmäßig und reibeungslos ab. Im Vorbeilaufen hört man eigentlich nur, dass gearbeitet wird, was genau passiert zeigen wir Ihnen im folgenden Beitrag. Mein Kollegen Dominik Novotny und Julian Barthel haben mit der Kamera hinter die Plane schauen dürfen.

Wenn Frank Rebhan (SPD) während des Rundgangs spricht, hallt seine Stimme nach. „Das hat derzeit etwas von einem Parkhaus“, sagt der Oberbürgermeister und schaut quer durch das entkernte Rathaus-Erdgeschoss. Alles, was dort zum Innenausbau gehörte, ist verschwunden. Okay, fast alles: Der Haupt-Treppenaufgang samt Geländer steht – mit Gummimatten geschützt – wie ein skurriles Relikt vergangener… Weiterlesen

Die Zeiten der grauen Innenstädte sind im Coburger Land weitgehend vorbei. Immer mehr Kommunen setzen ihre historische Bausubstanz mit Licht in Szene, auch bei den Planungen für Neustadts neuen Marktplatz spielt die spätere Illumination eine zentrale Rolle. Am Beispiel der kultur.werk.stadt in der Bahnhofsstraße gibt es jetzt schon mal einen kleinen Vorgeschmack.

Wir beobachten ja schon seit Wochen den Gerüstbau am Neustadter Rathauses. Dieser ist jetzt abgeschlossen und es wird momentan eine Plane angebracht, die das komplette Gebäude verhüllen wird. All diese Arbeiten sind ein untrügliches Zeichen dafür, dass die Sanierung der Fassade bald beginnt. Mein Kollege Dominik Novotny hat sich über die aktuellen Baufortschritte informieren lassen.

Das Rathaus ist derzeit großflächig verhüllt. Allerdings handelt es sich dabei nicht um ein Kunstprojekt, sondern um eine reine Schutzmaßnahme. Das Rathaus von Neustadt wird derzeit aufwendig saniert. Momentan zeigt es sich von einer ganz interessanten Seite. Wie von Künstler Christo inszeniert versteckt sich das Gebäude hinter einer großflächigen Hülle. „Wir gehen gerade die Betonsanierung… Weiterlesen

Ein Bauzaun um das Gebäude, Konzerte, die nicht im Rathaussaal stattfinden, sondern in die kultur.werk.stadt verlagert werden – die Neustadter merken, dass ihr Rathaus momentan nicht genutzt werden kann. Wir wollen in regelmäßigen Abständen mit Urgewächsen aus der Stadtverwaltung auf die alten Rathaus-Zeiten zurückblicken. Heute plaudert Hausmeister Jürgen Herr aus dem Nähkästchen.